Schlagwort-Archiv: Studie

Diabetes und Demenz: Forscher sehen Zusammenhang


Veröffentlicht am 10.12.2014 von Alex

Alter-mannDiabetes ist die Volkskrankheit Nummer eins. Immer mehr Menschen weltweit leiden unter der chronischen Krankheit. Und immer mehr Menschen leiden auch unter den Folgeerkrankungen. Die Forschung dringt immer weiter in die Zusammenhänge vor und sieht jetzt auch Wechselwirkungen mit der Demenz.

Bildquelle: annayozman / pixabay.com
Demenz ist eine Krankheit des Alters und hängt offenbar mit Diabetes zusammen.

… Mehr lesen

Größte Gesundheitsstudie Deutschlands startet


Veröffentlicht am 13.11.2014 von Alex

Doktor-untersuchung18 Forschungszentren der Universitäten in Deutschland, 20 Jahre und 200.000 Menschen – das sind die Eckdaten der größten Gesundheitsstudie, die in Deutschland je durchgeführt wurde. Sie soll bald starten und Aufschlüsse über Volkskrankheiten und deren Entstehung geben.

Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com
Größte Studie startet, Mediziner erhoffen sich Erkenntnisse über Volkskrankheiten.

… Mehr lesen

Studie: Immer mehr Menschen greifen zu Crystal Meth


Veröffentlicht am 17.03.2014 von Nico

DrogenspritzeCrystal Meth ist zweifelsohne eine der gefährlichsten Drogen der Neuzeit. Sie ist spottbillig, macht extrem schnell abhängig und lässt Menschen schon innerhalb kürzester Zeit zu Grunde gehen. Eine neue Studie zeigt. Immer mehr Schüler, Berufstätige und Mütter nehmen das Teufelszeug.

Bildquelle: snazz_de / sxc.hu
Drogenspritze auf dem Asphalt.

OECD-Länder: Konsum von Antidrepessiva steigt drastisch


Veröffentlicht am 05.12.2013 von Michael

TablettenEine Studie der OECD zeigt, dass die Menschen in den 33 am höchsten entwickelten Ländern immer häufiger zu Antidepressiva greifen. In Deutschland hat sich der Konsum sogar verdoppelt.

Bildquelle: PeterFranz / pixelio.de
In den reichen OECD-Ländern werden mehr Antidepressiva geschluckt.

Immer mehr junge Menschen erleiden Schlaganfall


Veröffentlicht am 05.11.2013 von Kim

637619_web_R_K_B_by_Martin Berk_pixelio.deAnlässlich des Weltschlaganfall-Tages am 29. Oktober veröffentlichten schwedische Wissenschaftler eine umfangreiche Studie. Sie zeigt: Immer mehr junge Menschen erleiden einen Schlaganfall. Auf Grund ähnlicher Lebensverhältnisse im Königreich, kann die Studie auch auf Deutschland angewendet werden.

Bildquelle: Martin Berk / pixelio.de
Tabletten gegen den Schlaganfall

… Mehr lesen

Studie: Deutschland bewegt sich zu wenig


Veröffentlicht am 09.08.2013 von Alex

bewegung1Wir sitzen uns krank – zu diesem einfachen, aber klaren Fazit kommt eine aktuelle Studie der Techniker Krankenkasse zum Bewegungsverhalten der Deutschen. Ihr zu folge sinkt die Zahl der Gelegenheitssportler. Vor allem der arbeitende Teil der Bevölkerung sitzt zu viel. Wir mögen es bequem und schaden uns damit selbst.

Bildquelle: NH1977 / pixelio.de
Deutschland muss sich mehr bewegen!

Zahl der rauchenden Jugendlichen hat sich in elf Jahren mehr als halbiert


Veröffentlicht am 24.06.2013 von Michael

qualmende zigaretteDeutsche Jugendliche greifen immer seltener zum Glimmstängel – das verraten die neuesten Zahlen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA), die jedes Jahr eine Studie zum Thema Rauchen veröffentlicht. Demnach hat sich die Zahl der rauchenden Heranwachsenden seit 2001 mehr als halbiert. 2011 waren es gerade einmal 11,7 Prozent. Zwar stieg die Zahl im Folgejahr leicht auf zwölf Prozent, blieb damit aber immer noch deutlich unter dem Wert von 2001, als etwa 27,5 Prozent aller Jugendlichen rauchten.

Bildquelle: Manfred Schimmel / pixelio.de
Qualmende Zigaretten. Für Jugendliche gar kein so großes Thema mehr. Aufklärungskampagnen schlagen an.

Lust: Schlafentzug wirkt auf Männer wie Alkohol


Veröffentlicht am 12.06.2013 von Johanna

Kette mit Herzsymbol auf der Brust einer FrauSpätabends in einer Disko: die meisten Besucher sind mittlerweile angetrunken oder sogar stark alkoholisiert. Viele Männer suchen jetzt offensichtlich nach einem Partner – meist nur für eine Nacht. Die Droge in ihrem Blut vernebelt dabei nicht selten ihre Wahrnehmung. Das Interesse am weiblichen Gegenüber wird stark überschätzt. Doch eine ganz ähnliche Wirkung auf die Männer hat auch der Schlafentzug – das zumindest ist das Ergebnis einer amerikanische Studie, die beim diesjährigen „Sleep 2013“-Kongress in Baltimore vorgestellt wurde.

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
Das Symbol der Liebe.

Hilft Nikotin gegen Parkinson?


Veröffentlicht am 23.05.2013 von Laura

Ein Haufen ZigarettenEs klingt verrückt, aber Nikotin könnte den Menschen vor der Parkinson-Erkrankung schützen. Das behaupten zumindest amerikanische Forscher mit einer neuen Langzeitstudie. Ihr Ansatzpunkt: Frühere Studien hatten gezeigt, dass Raucher seltener an Parkinson erkranken als Nichtraucher. Da das Rauchen aber ansonsten sehr viele negative Effekte auf den menschlichen Körper hat, ist das natürlich keine geeignete Parkinson-Vorsorge.

Bildquelle: PeterFranz / pixelio.de
Ein Haufen Zigaretten.

… Mehr lesen

Schlafstörungen erhöhen Krebs-Risiko


Veröffentlicht am 20.05.2013 von Laura

Man(n) braucht ausreichend Schlaf - sonst steigt das KrebsrisikoSchlafstörungen sind mehr als nur nervig. Wer nachts schlecht oder gar nicht schläft, ist am nächsten Tag nicht nur weniger leistungsfähig, sondern steigert auch sein Krebsrisiko. Eine Studie der Universität Reykjavik hat diesen Zusammenhang bei Männern nun untersucht und ein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs festgestellt.

Bildquelle: Jorma Bork / pixelio.de
Man(n) braucht ausreichend Schlaf – sonst steigt das Krebsrisiko.

… Mehr lesen