Schlagwort-Archiv: Stress

Pflanzen am Arbeitsplatz: Darf der Arbeitgeber ein Pflanzen-Verbot fürs Büro aussprechen?


Veröffentlicht am 19.02.2016 von Michael

pflanzen-im-bueroImmer wieder Diskussionsbedarf zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern bieten Pflanzen am Arbeitsplatz. Darf ein Angestellter auf seinem Büroschreibtisch einen Dschungel installieren? Darf ein Vorgesetzter Pflanzen im Büro verbieten, obwohl allgemein bekannt ist, dass sich das Grün positiv auf das Raumklima und die Konzentrationsfähigkeit auswirkt? Fragen über Fragen, die den Büroalltag belasten können. Die trimeda-Redaktion hat nachgeforscht.

Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com
Grünpflanzen im Büro steigern die Kreativität und verbessern das Raumklima. Nur wenige Gründe sprechen für ein Pflanzenverbot im Büro.

… Mehr lesen

Zimmerpflanzen für Studenten: Grüner Daumen nicht zwingend erforderlich


Veröffentlicht am 22.01.2016 von Alex

zimmerpflanzen-fuer-studenten-ixoraStressige Phasen im Studentenleben gibt es jede Menge: Wenn die Hausarbeit fertig werden muss, der Prüfungszeitraum ansteht oder die Tüftelei an Bachelor- und Masterarbeit alle Aufmerksamkeit erfordert. Nachgewiesen ist, dass Pflanzen dabei helfen, Stress abzubauen und das Grün in der dunklen Jahreshälfte einfach der Seele gut tut. Studenten ticken in dieser Hinsicht nicht anders als Senioren oder Familienväter. Deswegen sollte zu jeder Studenten-WG mindestens ein grüner Mitbewohner gehören. Zimmerpflanzen erhöhen die Konzentration und verbessern das Raumklima. Eine bunte Orchideen-Blüte, die zwischen einem meterhohen Literatur-Berg hervorlugt, wirkt wie aus dem Paradies. Balsam für die Seele.

Bildquelle: eddson / pixabay.com
Wer Grünpflanzen liebt, aber wenig Zeit und Aufwand in die Pflege investieren will, sollte sich Bogenhanf, Sukkulenten, Kakteen und Aloe-Arten ins ZImmer holen. Farbige Akzente bei den Zimmerpflanzen für Studenten setzen die Ixora, Primeln, Veilchen oder Orchideen.

… Mehr lesen

Wutanfall lässt Herzinfarkt-Risiko steigen


Veröffentlicht am 20.07.2015 von Johanna

wut-angst-herzinfarkt-risikoWer Gernot Hassknecht kennt, kennt definitiv auch die Wutanfälle des Kabarett-Charakters. Er regt sich gern und heftig über die „Flachpfeifen“ in unserer Mitte, insbesondere in der Politik und dem Boulevard, auf. Bei seinen legendären Wutanfällen steigert er sich scheinbar so hinein, dass man allein beim Zuschauen Angst bekommt, er kippt gleich um. Das diese Angst nicht ganz unberechtigt ist, haben kürzlich australische Forscher nachgewiesen. Choleriker aufgepasst: Wutanfälle können das Herzinfarkt-Risiko steigern.

Bildquelle: geralt / pixabay.com
Hier brennt die Luft! Wer schnell in Rage gerät und seine Wut und seinen Zorn an anderen ablässt, sollte sich seiner Gesundheit zuliebe andere Deskalationssstrategien zulegen, denn Wut und Angst lassen das Herzinfarkt-Risiko in die Höhe schnellen.

… Mehr lesen

Zusammenhang zwischen Posttraumatischer Belastungsstörung und Diabetes-Entstehung entdeckt


Veröffentlicht am 18.01.2015 von Johanna

frauen-ptbs-diabetesBei der Posttraumatischen Belastungsstörung (engl. posttraumatic stress disorder, Abk. PTSD bzw. PTBS) leidet zunächst die Seele. Doch das Trauma kann sich auch in physischen Folgen manifestieren. Forscher belegten nun, dass die PTSD die Entstehung von Diabetes fördern kann und für Frauen ein doppelt so hohes Risiko besteht.

Bildquelle: kerttu / pixabay.com
Bei einer posttraumatischen Belastungsstörung krankt nicht nur die Seele. Auch physisch drohen Herrz-Kreislauf-Erkankungen, Demenz und chronische Entzündungsprozesse.

… Mehr lesen

Mit diesen 10 Tipps vermeiden Sie den obligatorischen Weihnachtsstreit


Veröffentlicht am 24.12.2013 von Alex

schoene-bescherungAlle Jahre wieder … eine schöne Bescherung? Feste im Familienkreis enden regelmäßig im Desaster? Ihre Familie kann also nur Drama und so ist der diesjährige Weihnachtsstreit schon jetzt vorprogrammiert? Mit diesen simplen Tipps erleben Sie garantiert ein harmonischeres und ruhigeres Weihnachtsfest als die letzten Jahre.

Bildquelle: Kurt F. Domnik / pixelio.de
Mit diesen Tipps ist ein Weihnachtsfest ohne Streit möglich. So retten Sie die Familien-Bescherung.

… Mehr lesen

Streit an Weihnachten: Wie Sie dieses Jahr dem Ärger aus dem Weg gehen


Veröffentlicht am 18.12.2013 von Alex

kein-streit-an-weihnachtenTrifft die Großfamilie beim Weihnachtsfest aufeinander und befinden sich ein paar „hitzige Typen“ unter den Gästen, so eskaliert das Fest nicht selten im Streit. In manchem Familien gehört das Wortgefecht beinahe zur Weihnachtstradition. Dem Fest der Liebe sehen daher viele mit gemischten Gefühlen entgegen. Doch dieses Jahr ist Schluss mit dem obligatorischen Weihnachtsstreit. Mit ein paar Konfliktvermeidungstipps können Sie dem Fest entspannt und stressfrei entgegensehen.

Bildquelle:guitargoa / sxc.hu
Streit unter dem Weihanchtsbaum vermeiden.

… Mehr lesen

Der Winter: Augen im Stress


Veröffentlicht am 19.11.2013 von Johanna

trockene-augenDer Winter macht unseren Augen zu schaffen. Sowohl durch die warme, trockene Heizungsluft als auch durch die Kälte wird unser Sehorgan strapaziert. Unsere Augen reagieren dann gestresst: Sie fühlen sich trocken und gereizt an. Außerdem sind sie meist leicht gerötet.

Bildquelle: L-O-L-A / sxc.hu
Öfters mal bewusst blinzeln hilft, dass der Tränenfilm auf dem Auge nicht austrocknet.

… Mehr lesen

Stress abbauen: Schnelle Stresskiller für wenig Geld


Veröffentlicht am 08.10.2013 von Laura

stresskillerImmer präsent und nicht zu unterschätzen: Stress sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn er kann schwere physische und psychische Auswirkungen haben. Burn-out, ständige Müdikeit aber auch Herzinfarkt oder Diabetes sind mögliche Folgen. Also weg mit dem Stress! Mit unseren Tipps holen Sie sich die Ruhe zurück.

Bildquelle: twinlili / pixelio.de
Mit den kostenlosen Stresskiller-Tipps zu mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.

… Mehr lesen

Die neue Generation Yoga


Veröffentlicht am 06.09.2013 von Kim

181670_web_R_K_B_by_Jürgen Reitböck_pixelio.deBringen Sie Ihren Körper und Geist in Einklang mit der indischen Philosophie Yoga, aus der Sie im Alltag schöpfen können. Das ist auch der Grund weshalb Yoga zum Entspannungssport Nummer eins avanciert ist. Hinzu kommt, dass Yoga vielseitig ist, denn die Grundübungen können mit neuen Formen und Modellen ergänzt werden.

Bildquelle: Lisa Spreckelmeyer / pixelio.de
Yogatraining

Zähneknirschen: Die nächtliche Gefahr für das Gebiss


Veröffentlicht am 15.05.2013 von Johanna

Ein menschliches GebissWer morgens aufwacht und unter einer schmerzhaften, verkrampften Kiefermuskulatur, schmerzenden Zähne und kleinen Rissen im Zahnschmelz leidet, der hat nachts wahrscheinlich mit den Zähnen „geknirscht“. Was sich zunächst harmlos anhört, kann die "Beißerchen" nachhaltig negativ beeinflussen. Daher sollte bei entsprechenden Symptomen vorsichtig gehandelt werden.

Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio.de
Ein menschliches Gebiss.

… Mehr lesen

Sodbrennen


Veröffentlicht am 09.04.2013 von Kim

FastfoodSodbrennen ist unangenehm und tritt häufig auf, wenn Sie falsch essen. Treffen kann es jeden. Schützen können Sie sich nur, wenn Sie die Ursachen von Sodbrennen kennen und wissen, wie Sie Sodbrennen vermeiden können.

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de
Fastfood führt auch zu Sodbrennen.

… Mehr lesen