Schlagwort-Archiv: Schnupfen

Herbst: Kleine Fitness-Übungen erhalten das Wohlbefinden


Veröffentlicht am 08.10.2015 von Nico

gesundheit-fitness-tipps-herbstDer Herbst ist eine ganz besondere Jahreszeit. Die Natur zeigt sich nochmals von der schönsten Seite: Buntgefärbtes Laub, noch ein paar warme Tage und wunderschöne Sonnenaufgänge durch den Nebel. Allerdings werden die Tage spürbar kürzer und – je weiter das Jahr fortschreitet – auch kälter und nasser. Viele Menschen nehmen dies zum Anlass, ihr persönliches Sportprogramm herunterzufahren. Wer will schon im Dunkeln durch den Park joggen? Natürlich niemand. Was allerdings kann man dafür, dass es bereits dunkel wird, wenn man von der Arbeit kommt? So oder so ähnlich gehen viele Argumentationsketten. Dabei ist es für das Wohlbefinden immens wichtig, gerade jetzt in Bewegung zu bleiben, denn Bewegung kurbelt nachweislich den Stoffwechsel an und hebt die Stimmung.

Bildquelle: Hans/ pixabay.com
Fit durch den Herbst – Mit ein paar einfachen Tricks überlisten Sie den inneren Schweinehund und bleiben in Bewegung. Sie sorgt dafür, dass Knorpel und Gelenke buchstäblich geschmiert werden, die Durchblutung angekurbelt wird und so das Immunsystem optimal den Kampf gegen Viren & Bakterien aufnehmen kann.

… Mehr lesen

Stirnhöhlenentzündung: Natürliche Hilfe mit Homöopathie & Hausmitteln


Veröffentlicht am 07.03.2015 von Marie

schnupfen Viele Schnupfen- und Erkältungsgeplagte leiden nicht nur unter schweren Nies- und Hustenattacken, sondern auch unter starken Kopfschmerzen. In manchen Fällen steckt eine Stirnhöhlenentzündung, die sogenannte Sinusitis frontalis, dahinter. Dabei handelt es sich um eine Unterform der Nasennebenhöhlenentzündung, bei der sich die Schleimhaut in mindestens einer der beiden Stirnhöhlen entzündet. Innerhalb weniger Stunden entwickeln sich starke und stechende Schmerzen hinter Stirn und rund um das Auge. Beugt der Patient den Kopf nach vorne, nehmen die Beschwerden zu. Begleitet werden kann die akute Stirnhöhlenentzündung von schleimig-eitrigem Schnupfen und einer Bindehautentzündung. Wird sie nicht richtig behandelt, kann sie sogar chronisch werden. Die trimeda-Redaktion verrät, was man tun kann, um die Immunabwehr sanft zu unterstützen und die Symptome schnell zu lindern.

Bildquelle: Sxc.hu (Uploaded by evah)
Wen nach einer Erkältung starke und stechende Kopfschmerzen plagen, kann sich eine Stirnhöhlenentzündung eingefangen haben. Hausmittel und Homöopathie unterstützen sanft die konventionelle Therapie. Für eine schnelle Genesung!

… Mehr lesen

Grippewelle in Deutschland: Richtig Niesen und Husten


Veröffentlicht am 02.03.2015 von Michael

SchnupfenWer derzeit als halbwegs Gesunder die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt, dem kann es Angst und Bange werden. Überall hustet, schnieft und prustet es, denn die Grippewelle rollt durch Deutschland. Wie kann man sich vor einer Infektion schützen? Was kann man als Erkrankter tun, um andere nicht anzustecken? Die trimeda-Redaktion gibt ein paar einfache Verhaltenstipps, z. B. wie richtiges Niesen und Husten funktioniert, damit andere nicht ganz so schnell angesteckt werden.

Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Richtig Niesen und Husten in der Erkältungszeit will gelernt sein. Hieß es früher: "Hand vor den Mund!", gilt heute die Empfehlung: "Nutzen Sie besser die Armbeuge!".

… Mehr lesen

Männer und Schnupfen – Wehleidig dank Testosteron?


Veröffentlicht am 10.11.2014 von Johanna

MannDurch Testosteron wird in der Pubertät Bartwuchs, Stimmbruch und Muskelwachstum gesteuert. 6 mg Testosteron produziert ein erwachsener Mann täglich. Es sorgt fürs Haarwachstum, für frisch und rosig aussehende Haut durch ausreichende Produktion des Blutfarbstoffs Hämoglobin und für die Produktion von Samenfäden und damit für die Fortpflanzungsfähigkeit.

Bildquelle: SplitShire / pixabay.com
Testosterone geben dem Mann sein Äußeres. Doch sind sie auch für einige Verhaltensweisen verantwortlich?

… Mehr lesen

Erkältung oder Grippe: Was fehlt mir? Teil 1


Veröffentlicht am 13.11.2013 von Laura

SchnupfenDie Temperaturen sinken und die Sonne verliert so langsam ihre Kraft – der Winter naht. Mit ihm kommt wie jedes Jahr die Erkältungs- und Grippewelle auf uns zu. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen beidem? Und wann muss ich zum Arzt? Teil 1.

Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Schnupfen ist ein Symptom der Grippe

… Mehr lesen

Sinusitis – der Nervtöter nach der Erkältung


Veröffentlicht am 31.10.2013 von Johanna

krank-seinWenn im Herbst die Temperaturen sinken, wird der Mensch wieder anfälliger für kleine Infektionen, für Erkältungen und die Grippe. Für einen gesunden Menschen sind diese Beschwerden zwar lästig, aber an sich keine große Sache. Nach kurzer Behandlung verzieht sich die Krankheit. Wer allerdings Pech hat, muss sich aber noch länger mit den unangenehmen Folgen herumplagen – z. B. mit einer Sinusitis.

Bildquelle: Sxc.hu (Uploaded by Cieleke)
Sinusitis – eine häfuige Begleiterkrankung nach einer Erkältung.

… Mehr lesen

Abhängigkeit von Nasenspray


Veröffentlicht am 25.10.2013 von Johanna

nasensprayDie kalte Jahreszeit kommt wieder auf uns zu. Der deutsche Otto-Normal-Bürger wird häufiger zum Nasenspray greifen, um die Atemwege frei zu bekommen. Doch Vorsicht – mehr als 100.000 Bundesbürger sind süchtig nach Nasenspray.

Bildquelle: Sxc.hu (Uploaded by VinnyPrime)
Nasenspray kann süchtig machen. 100.000 Deutsche sind abhängig von Nasenspray.

… Mehr lesen

Stirnhöhlenentzündung: Kopfschmerzen nach der Erkältung


Veröffentlicht am 16.10.2013 von Michael

schnupfenIntensive und lang anhaltende Kopfschmerzen nach einer einfachen, leichten Erkältung? Diese Symptome lassen sich nicht selten auf eine Stirnhöhlenentzündung zurückführen. Schon ein paar einfache Tricks können gegen die unangenehmsten Beschwerden bei einer Stirnhöhlenentzündung helfen.

Bildquelle: Sxc.hu (Uploaded by evah)
Wen nach einer Erkälutng Kopfschmerzen plagen, kann sich eine Stirnhöhlenentzündung eingefangen haben.

… Mehr lesen

Heuschnupfen


Veröffentlicht am 09.04.2013 von Johanna

HeuschnupfenHeuschnupfen hat nichts zu tun mit Heu. Die Betroffenen sind nicht allergisch gegen Heu, sondern gegen Pollen, die durch die Lüfte wehen, sobald es Frühling wird. Meist sind es Pflanzenpollen von Hasel, Erle und Birke sowie Gräser und Getreide. Des einen Freud ist des anderen Leid. Für Allergiker ist der Frühling verbunden mit juckenden Augen, einer laufenden Nase und häufigem Niesen. Gut ein Viertel aller Deutschen leidet an Heuschnupfen.

Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Besonders Kinder leiden an Heuschnupfen.

… Mehr lesen