Schlagwort-Archiv: Herz-Kreislauf-Erkrankung

Herbst: Kleine Fitness-Übungen erhalten das Wohlbefinden


Veröffentlicht am 08.10.2015 von Nico

gesundheit-fitness-tipps-herbstDer Herbst ist eine ganz besondere Jahreszeit. Die Natur zeigt sich nochmals von der schönsten Seite: Buntgefärbtes Laub, noch ein paar warme Tage und wunderschöne Sonnenaufgänge durch den Nebel. Allerdings werden die Tage spürbar kürzer und – je weiter das Jahr fortschreitet – auch kälter und nasser. Viele Menschen nehmen dies zum Anlass, ihr persönliches Sportprogramm herunterzufahren. Wer will schon im Dunkeln durch den Park joggen? Natürlich niemand. Was allerdings kann man dafür, dass es bereits dunkel wird, wenn man von der Arbeit kommt? So oder so ähnlich gehen viele Argumentationsketten. Dabei ist es für das Wohlbefinden immens wichtig, gerade jetzt in Bewegung zu bleiben, denn Bewegung kurbelt nachweislich den Stoffwechsel an und hebt die Stimmung.

Bildquelle: Hans/ pixabay.com
Fit durch den Herbst – Mit ein paar einfachen Tricks überlisten Sie den inneren Schweinehund und bleiben in Bewegung. Sie sorgt dafür, dass Knorpel und Gelenke buchstäblich geschmiert werden, die Durchblutung angekurbelt wird und so das Immunsystem optimal den Kampf gegen Viren & Bakterien aufnehmen kann.

… Mehr lesen

Blutdruck messen: Wie Sie es zu Hause richtig machen


Veröffentlicht am 11.06.2015 von Johanna

blutdruck-richtig-messenViele Herz-Kreislauf-Patienten lassen den Blutdruck nicht nur von Ihrem Hausarzt überwachen, sondern messen regelmäßig selbst zu Hause. Der Fachhandel bietet hierzu Blutdruckmessgeräte an. Doch man sollte beim Blutdruck-Messen zu Hause typische Fehler vermeiden, um korrekte Messwerte zu erhalten.

Bildquelle: succo / pixabay.com
Wie so Vieles – auch das rcihtige Blutdruckmessen will gelernt sein

… Mehr lesen

Schlaganfall: Langschläfer bitte aufwachen


Veröffentlicht am 22.03.2015 von Johanna

langschlaefer-schlaganfall-risikoForscher der Universität Cambridge haben einen beunruhigenden Zusammenanhang entdeckt. Statistisch gesehen erleiden Langschläfer häufiger einen Schlaganfall. Wer also mehr als acht Stunden pro Tag im Bett verbringt, für den steigt, im Vergleich zum Normalschläfer, das Risiko an ernsthaften Herz-Kreislauf-Problemen zu erkranken.

Bildquelle: Dobi78 / pixabay.com
Für Eisbären ganz normal, etwa 66 % ihrer Zeit schlafend oder dösend zu verbringen. Menschliche Langschläfer sollten dagegen auf ihre Gesundheit achten. Vielschläfer haben ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie z. B. einen Schlaganfall zu erleiden.

… Mehr lesen

Frühjahrskur: Richtig Entgiften & Entschlacken


Veröffentlicht am 04.03.2015 von Kim

fruehjahrskur-entgiften-entschlackenDer meteorologische Frühling hat bereits am ersten März Einzug gehalten, am 21. März dagegen ist offizieller Frühlingsanfang. Nutzen Sie die Zeit bis dahin zu einer Frühjahrskur! Sie bringt den Körper nach dem langen Winter wieder in Schwung und verleiht Ihnen neue Energie. Die trimeda-Redaktion verrät Ihnen ein paar einfache sowie schnelle Tipps und Tricks zum Entschlacken und Entgiften.

Bildquelle: Peter Freitag / pixelio.de
Mehr Energie und Wohlbefinden dank der Frühjahrskur. Sie müssen auf nichts verzichten sondern können voll und ganz genießen.

… Mehr lesen

Zusammenhang zwischen Posttraumatischer Belastungsstörung und Diabetes-Entstehung entdeckt


Veröffentlicht am 18.01.2015 von Johanna

frauen-ptbs-diabetesBei der Posttraumatischen Belastungsstörung (engl. posttraumatic stress disorder, Abk. PTSD bzw. PTBS) leidet zunächst die Seele. Doch das Trauma kann sich auch in physischen Folgen manifestieren. Forscher belegten nun, dass die PTSD die Entstehung von Diabetes fördern kann und für Frauen ein doppelt so hohes Risiko besteht.

Bildquelle: kerttu / pixabay.com
Bei einer posttraumatischen Belastungsstörung krankt nicht nur die Seele. Auch physisch drohen Herrz-Kreislauf-Erkankungen, Demenz und chronische Entzündungsprozesse.

… Mehr lesen

Geheimtipp Waldspaziergang & Waldluft: Ist gesund und tut der Seele gut


Veröffentlicht am 17.02.2014 von Laura

wald-spaziergangEin Waldspaziergang bedeutet nicht nur Entspannung. Die frische Luft, die Ruhe und das satte Grün tun einfach gut. Forscher konnten jetzt bestätigen, dass sich Waldspaziergänge nicht nur positiv auf die Psyche sondern auch auf das Herz und das komplette Immunsystem auswirken.

Bildquelle:Peter Habereder / pixelio.de
Waldspaziergänge senken das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall, da der Mensch hier zur Ruhe kommt. Ein Spaziergang durch den Wald snekt nachweislich den Blutdruck.

… Mehr lesen

Anis, Vanille, Zimt & Co: Weihnachtsgewürze gesund und lecker


Veröffentlicht am 10.12.2013 von Kim

weihnachtsgewuerze-weihnachtsduftLetzte Woche haben wir vorgestellt, welche Kalorienfallen auf dem Weihnachtsmarkt lauern und mit welchen leckeren Alternativen man diese einfach umgehen kann. Dabei kamen Plätzchen, Lebkuchen und Stollen etwas zu kurz. Warum? Ganz einfach, weil die leckeren Weihnachtgewürze, die dem Weihnachtsgebäck den unverwechselbaren und typischen Weihnachtsgeschmack verleihen, einen eigenständigen Artikel wert sind. Bereits Oma wusste, dass Piment, Anis, Nelken, Zimt und Kardamom die Hausapotheke unterstützen. Durch die vielen enthaltenen , gesundheitsfördernden Vitalstoffe sind Weihnachtsgewürze ein wahrer Gesundbrunnen. So ist Naschen dann doch keine Sünde mehr.

Bildquelle: Joujou / pixelio.de
Nicht nur lecker sondern auch gesund. Mit den typischen Weihnachtsgewürzen kann man Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen und die Prävention von Krebserkrankungen unterstützen.

… Mehr lesen

Bewegung als erste Säule der Gesundheit


Veröffentlicht am 14.02.2013 von Nico

Schwimmen ist BewegungEs heißt, von der Natur her sind wir zu Bewegung gezwungen. Früher war es natürlich, sich zu bewegen. Heute ist es eher selbstverständlich, sich nicht zu bewegen. Von Natur aus sind wir nicht ermutigt, uns jeden Tag zu bewegen. Es ist auch falsch, dass uns die Natur einen natürlichen Bewegungstrieb mitgegeben hat. Auch unsere Vorfahren in der Steinzeit haben sich nur bewegt, wenn sie es mussten. Selbst Tiere bewegen sich nur, wenn sie jagen. Sonst sparen sie sich ihre Kräfte. Nur Kinder haben von Natur einen Bewegungsdrang, der aber in der Pubertät nachlässt.

Bildquelle: Gregor Fuhr-Boßdorf / pixelio.de
Ein gutes Training für den Bewegungsapparat ist das Schwimmen im Schwimmbad oder Freibad.

… Mehr lesen