Kategorie-Archiv: Naturheilkunde

Naturapotheke: Johanniskraut-Rotöl selber machen


Veröffentlicht am 07.09.2015 von Marie

johanniskraut-rotoelEs ist ein altes Heilmittel aus Omas Naturschatzkiste: Das Rotöl, welches aus den Blüten des Johanniskrauts gewonnen wird. Äußerlich aufgetragen lässt es kleinere Wunden schneller abheilen. Die Volksheilkunde schwört auf das Rotöl auch bei Hexenschuss, Rheuma und Muskelkater. Auch bei einem leichten Sonnenbrand lindert es schnell die Symptome. Jedoch ist hier Vorsicht geboten: Länger andauernde Anwendungen von Johannsikraut und damit auch Rotöl machen die Haut generell lichtempfindlicher, sodass von vornherein auf einen ausreichenden Lichtschutz geachtet werden sollte.

Bildquelle: Hans / pixabay.com
Das Rotöl, das aus Johanniskraut-Blüten gewonnen wird, ist ein altes Hausmittel. Es kommt gerne bei kleineren Blessuren zur Anwendung und sorgt dafür, dass Verletzungen schneller abheilen.

… Mehr lesen

Zecken-Abwehr mit natürlichen Mitteln


Veröffentlicht am 26.07.2015 von Marie

zecken-abwehrSie sind klein, sie sind lästig und sie sind gefährlich: Zecken. Sie treiben in Wald und Flur vor allem von April bis Oktober ihr Unwesen. Wer viel draußen ist, sollte daher immer an den Zeckenschutz denken, denn ein Zeckenbiss ist alles andere als ungefährlich – für Mensch und Tier. Bei unseren vierbeinigen Freunden sind vor allem Hunde besonders gefährdet, da sie täglich zu ihren Gassirunden raus müssen. Die meisten Zeckenabwehrmittel setzen auf die chemische Keule. Doch kann man bei der Zecken-Abwehr auch auf natürliche Mittel setzen? Die Antwort lautet: Ja, man kann. Die trimeda-Redaktion stellt einige unterstützende und begleitende Alternativen vor.

Bildquelle: Catkin / pixabay.com
Zecken sind Überträger gefährlicher Krankheiten wie FSME oder Borreliose. Wer sich viel in Wald und Flur aufhält, sollte sich stets um einen guten Zeckenschutz bemühen, um das Risiko eines Zeckenbisses zu minimieren. Die trimeda-Redaktion verrät, welche natürlichen Mittel zur Zecken-Abwehr zur Verfügung stehen.

… Mehr lesen

Hausmittel gegen Mundgeruch


Veröffentlicht am 30.05.2015 von Marie

hausmittel-gegen-mundgeruchDas Schlimme am Mundgeruch: Man selbst bemerkt ihn kaum, während das Gegenüber wegen des schlechten Atems erstarrt. Doch jemanden auf den üblen Atem hinzuweisen, gilt vielfach als unhöflich und ist ein Tabu. Doch das sollte sich ändern, schon deshalb, weil sich der Gesprächspartner des Problems oftmals gar nicht bewusst ist, aber auch weil Mundgeruch durch Erkrankungen entstehen kann.

Bildquelle: martaposemuckel / pixabay.com
Mundgeruch entsteht nicht nur durch Lebensmittel wie Knoblauch und Zwiebeln. Schlechter Atem kann durchaus auch auf Erkrankungen hindeuten. Einfache Hausmittel helfen zwar schnell, doch sprechen Sie das Thema ruhig bei Ihrem Arzt bzw. Zahnarzt an.

… Mehr lesen

Allergie-Prävention: Besser von Hand spülen als Geschirrspüler nutzen


Veröffentlicht am 18.05.2015 von Marie

allergie-risiko-reduzieren-geschirrspuelenViele Eltern sorgen sich. Allergien sind auch bei Kindern auf dem Vormarsch. Die Eltern fragen sich daher, was sie tun können, um das Allergierisiko für den Nachwuchs zu verringern.
Forscher von der Universität Göteborg in Schweden fanden in einer Studie heraus, dass es hilfreich ist, das benutzte Geschirr nicht von der Spülmaschine spülen zu lassen sondern lieber auf die althergebrachte Weise mit der Hand zu säubern.

Bildquelle: Hans / pixabay.com
Treten bereits Allergien im familiären Umfeld auf, sind Eltern gut beraten, das bentutzte Geschirr nicht in den Geschirrspüler zu stellen, sondern mit der Hand zu spülen. So lässt sich das Allergierisiko für Kinder senken, denn der Nachwuchs ist einer höheren Anzahl von Mikroben ausgesetzt, die das Immunsystem trainieren.

… Mehr lesen

Löwenzahn-Kur: Der Fitmacher im Frühling


Veröffentlicht am 13.03.2015 von Kim

LöwenzahnViele Gärtner hassen ihn wie die Pest, den Löwenzahn. Die Pflanze gilt als Unkraut, denn sie siedelt sich fast überall an: Im gepflegten Rasen, in den Fugen von Wegen und Terrasse, im Beet … Ein altes Sprichwort besagt allerdings: Was Du im Garten nicht beherrschen kannst, musst Du einfach aufessen. Da ist was dran beim Löwenzahn – meinen zumindest Gesundheitsbewusste und Feinschmecker. Probieren Sie es aus: Machen Sie einfach eine Löwenzahn-Kur im Frühjahr! Schneller und preiswerter können Sie sich nicht fit essen und fit trinken.

Bildquelle: Gabriele Planthaber / pixelio.de
Gesunder Löwenzahn: Das vermeintliche Unkraut eignet sich hervorragend für eine Frühjahrskur. So werden sie schnell fit und bleiben gesund.

… Mehr lesen

Stirnhöhlenentzündung: Natürliche Hilfe mit Homöopathie & Hausmitteln


Veröffentlicht am 07.03.2015 von Marie

schnupfen Viele Schnupfen- und Erkältungsgeplagte leiden nicht nur unter schweren Nies- und Hustenattacken, sondern auch unter starken Kopfschmerzen. In manchen Fällen steckt eine Stirnhöhlenentzündung, die sogenannte Sinusitis frontalis, dahinter. Dabei handelt es sich um eine Unterform der Nasennebenhöhlenentzündung, bei der sich die Schleimhaut in mindestens einer der beiden Stirnhöhlen entzündet. Innerhalb weniger Stunden entwickeln sich starke und stechende Schmerzen hinter Stirn und rund um das Auge. Beugt der Patient den Kopf nach vorne, nehmen die Beschwerden zu. Begleitet werden kann die akute Stirnhöhlenentzündung von schleimig-eitrigem Schnupfen und einer Bindehautentzündung. Wird sie nicht richtig behandelt, kann sie sogar chronisch werden. Die trimeda-Redaktion verrät, was man tun kann, um die Immunabwehr sanft zu unterstützen und die Symptome schnell zu lindern.

Bildquelle: Sxc.hu (Uploaded by evah)
Wen nach einer Erkältung starke und stechende Kopfschmerzen plagen, kann sich eine Stirnhöhlenentzündung eingefangen haben. Hausmittel und Homöopathie unterstützen sanft die konventionelle Therapie. Für eine schnelle Genesung!

… Mehr lesen

Heuschnupfen: Schüßler-Salze im Kampf gegen die Allergie


Veröffentlicht am 05.02.2015 von Marie

heuschnupfen-schuessler-salzeWer unter Heuschnupfen leidet, klammert sich buchstäblich an jeden Strohhalm, der die fiesen Niesattacken, das Brennen in den Augen sowie die verstopfte Nase verringert. Nicht jedem Betroffenen kann die Medizin mit einer Hyposensibilisierung helfen. Vor allem im Frühjahr und Sommer leiden die Heuschnupfen-Geplagten. Die Vegetationspause im Herbst und Winter bringt nur kurzzeitige Erleichterung. Viele Betroffene schauen sich nach Alternativen zum Chemie-Cocktail um. Die trimeda-Redaktion verrät Ihnen, mit welchen Schüßler-Salzen sich Heuschnupfen lindern lässt.

Bildquelle: skeeze / pixabay.com
Beim Heuschnupfen sieht das Immunsystem eigentlich harmlose Blütenpollen als Eindringling an und bekämpft sie. Mit den Schüßler-Salzen regulieren Sie die körpereigene Biochemie auf sanfte Weise.

… Mehr lesen

Lavendel – mehr als nur guter Duft


Veröffentlicht am 24.10.2014 von Nico

lavendelDer Lavendel sieht mit seinen schönen dunkelblauen bis lillanen Blüten nicht nur fabelhaft aus, er riecht auch noch sehr gut. Mittlerweile hat die Forschung auch weitere positive Seiten am Lavendel entdeckt. Er soll unter anderem bei Verdauungsproblemen und Schlaflosigkeit helfen.

Bildquelle: cocoparisienne / pixabay.com
Lavendel kann mehr, als nur gut zu riechen.

… Mehr lesen

Pilze sammeln: Mit der Pilzsaison ist das Pilzfieber ausgebrochen!


Veröffentlicht am 02.09.2014 von Alex

pilze-sammelnViele Menschen zieht es derzeit in die Wälder. Das Pilzfieber grassiert. Das milde und feuchte Wetter hat Pilze wachsen lassen. Für Kenner klingen Namen wie z. B. Pfifferling, Steinpilz, Marone, Birkenpilz oder Waldchampignon nur zu verlockend. Und so stehen an den Waldrändern die Autos der Pilzesammler. Natürlich verrät kein passionierter Pilzesammler den genauen Standort seines Reviers. Wenn man nachfragt, bekommt man nur vage Antworten. Auch Neulinge werden derzeit fündig.

Doch Vorsicht! Die Redaktion von apotheke-information.de zeigt Ihnen, worauf Sie beim Pilzesammeln achten müssen.

Bildquelle: Martin Jäger / pixelio.de
Pilzfieber – wenn Pilzesammler zu Hause nicht mehr zu halten sind.

… Mehr lesen

Schüssler Salze – Die Sommerkur


Veröffentlicht am 04.07.2014 von Marie

sommerkurEin beliebter Tipp vieler Apotheker ist bei körperlichen Beschwerden unterschiedlichster Art eine Schüssler Salz-Kur. Es handelt sich hier um eine von dem homöopathischen Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler entwickelte Therapie mit den nach Ihnen benannten alternativmedizinischen Präparaten aus Mineralsalzen, die je nach Bedarf wirkungsvoll kombiniert werden.

Bildquelle: Angelika Wolter / pixelio.de
Dank Schüssler Salze gut durch den Sommer.

… Mehr lesen

Die Zwiebel ist Heilpflanze des Jahres 2015


Veröffentlicht am 13.06.2014 von Laura

ZwiebelDer Verein NHV Theophrastus kürt jährlich eine Heilpflanze zur „Heilpflanze des Jahres“. 2015 wird das die Zwiebel sein. Und das aus gutem Grund: Sie kommt aus der Region, ist gesund und kann sogar Krebs vorbeugen!

Bildquelle: vannmarie / sxc.hu
Die Zwiebel ist die Heilpflanze des Jahres 2015.

… Mehr lesen

Erkältungsbad: Sinn und Unsinn des heilenden Wassers


Veröffentlicht am 01.02.2014 von Kim

BadewanneWenn eine Erkältung im Anmarsch ist, schwören viele Menschen auf ein warmes Erkältungsbad. Mit speziellen Zugaben zum heißen Wasser soll der Körper wieder in Schwung gebracht und die Erkältung besiegt werden.

Bildquelle: theswedish / pixelio.de
Eine Badewanne voll mit heißem Wassen und etherischen Ölen – das kann unter Umständen gegen eine Erkältung helfen.

… Mehr lesen

Hausmittel gegen Husten


Veröffentlicht am 13.12.2013 von Marie

HalsschmerzenBei kaltem und nassem Wetter lässt eine Erkältung meist nicht lange auf sich warten. Es folgen durchwachte Nächte mit einem quälenden Hustenreiz, der starke Halsschmerzen verursachen kann. Doch lohnt sich gleich der Gang in die Apotheke oder gibt es vielleicht auch Heilmittel aus Omas Natur-Apotheke, die Linderung versprechen?

Bildquelle: Beßler/Havlena / pixelio.de
Das hilft Ihnen bei hartnäckigem Husten.

Kampf dem Reizhusten: Richtiges Husten will gelernt sein


Veröffentlicht am 19.10.2013 von Johanna

husten-huflattich-teeDie kalte Jahreszeit kommt und mit ihr rollt die Erkältungswelle an. Überall schnieft und hustet es. So mancher Huster dröhnt dabei wie ein Donnerwetter. Auch wenn Husten ein eher intuitiver Prozess ist, will richtiges Husten gelernt sein. Denn schnell kann falsches Husten zum Dauerproblem werden.

Bildquelle: uschi dreiucker / pixelio.de
Mit einem Huflattich-Tee sagen Sie dem Reizhusten adé.

… Mehr lesen

Hausmittel gegen Mückenstiche


Veröffentlicht am 31.07.2013 von Marie

muecke2Erst ist ein nervig hoher Ton zu hören – wenig später juckt es unaufhörlich. Mücken bringen Deutschland derzeit um den Schlaf. Und dann ist da auch noch dieser Juckreiz! Wir verraten einige Tipps, wie die Hausapotheke weiterhelfen kann und erklären, warum die Mücken uns zu quälen.

Bildquelle: Frank Hollenbach / pixelio.de
Mücke auf der Haut

Gewitter Mythen Teil II: Was ist Fiktion und was Realität?


Veröffentlicht am 28.06.2013 von Laura

Blitz2Wenn eine Hitzewelle über Deutschland rollt, droht abends oft ein Gewitter. Vor dem Grollen und Blitzen am Himmel haben viele Menschen noch immer Respekt, denn so schön und faszinierend das Schauspiel hoch über uns auch sein mag, es birgt doch auch immer tödliche Gefahr. Schon unsere frühesten Vorfahren hatten Ehrfurcht vor dem Gewitter. Viele Völker sahen in ihm den Zorn der Götter. Über die Jahrtausende sind so viele Mythen entstanden, die sich mit der Realität vermischt haben. Hier trennt sich nun die Spreu vom Weizen: Was ist Fiktion und was ist Realität!

Bildquelle: Falk Blümel / pixelio.de
Drei Blitze. Heftige Gewitter werden häufiger – dank Klimawandel.

… Mehr lesen

Gewitter Mythen Teil I: Was ist Fiktion und was Realität?


Veröffentlicht am 26.06.2013 von Laura

GewitterblitzWenn eine Hitzewelle über Deutschland rollt, droht abends oft ein Gewitter. Vor dem Grollen und Blitzen am Himmel haben viele Menschen noch immer Respekt, denn so schön und faszinierend das Schauspiel hoch über uns auch sein mag, es birgt doch auch immer tödliche Gefahr. Schon unsere frühesten Vorfahren hatten Ehrfurcht vor dem Gewitter. Viele Völker sahen in ihm den Zorn der Götter. Über die Jahrtausende sind so viele Mythen entstanden, die sich mit der Realität vermischt haben. Hier trennt sich nun die Spreu vom Weizen: Was ist Fiktion und was ist Realität!

Bildquelle: Falk Blümel / pixelio.de
Höllenpforte. Wenn ein Gewitter aufzieht, lieber rechtzeitig einen sicheren Unterstand suchen.

Echtes Eisenkraut – eine vielseitige Heilpflanze


Veröffentlicht am 30.05.2013 von Marie

EisenkrautSeit jeher zu den bekanntesten Heilpflanzen gehört das Echte Eisenkraut (lat. Verbena officinalis Linné.), auch wenn es heute meist als Zierpflanze den Garten verschönert und sonst überwiegend homöopathisch verwendet wird. Weniger geläufige Namen für das Eisenkraut sind Eisenbart und Sagenkraut.

Bildquelle: Denis Barthel / Wikimedia Commons
Eisenkraut ist bekannt als Vervain in der Bach-Blütentherapie.

… Mehr lesen

Was tun bei Insektenstichen?


Veröffentlicht am 28.05.2013 von Michael

Insektenstiche-sind-unangenehmInsektenstiche häufen sich im Frühjahr und Sommer, wenn die Wespen und Bienen angezogen werden von Speiseeis oder süßen Getränken oder wenn sie sich auf der Wiesen in den Schwimmbädern tummeln.

Bildquelle: Antje Knepper / pixelio.de
Insektenstiche lassen sich wirksam behandeln.

… Mehr lesen

Schon sanfte Hausmittel helfen bei Blasenschwäche


Veröffentlicht am 21.05.2013 von Michael

Eine Toilette im GrünenBlasenschwäche, oder auch Harninkontinenz (lat.: Incontinentia urinae), ist ein sehr unangenehmes Thema. Die Betroffenen sprechen ungern offen über darüber. Vor allem Männer versuchen ihr Problem geheim zu halten. Dabei können schon sanfte und simple Hausmittel gegen die Inkontinenz helfen. Denn eines ist klar: wer unter Blasenschwäche leidet, büßt einiges an Komfort im täglichen Leben ein.

Bildquelle: Camelot / pixelio.de
Eine Toilette im Grünen.

… Mehr lesen