Kategorie-Archiv: Ernährung

Mit den richtigen Snacks den Karneval-Kater verhindern


Veröffentlicht am 29.01.2016 von Kim

snacks-gegen-karneval-katerDie fünfte Jahreszeit ist für Narren und Närrinnen eine anstrengende Zeit. Vor allem der Tag nach Karnevalsumzug und Prunksitzung beginnt unschön: Augenringe, Müdigkeit, ein sehr flaues Gefühl im Magen sowie ein mächtiger Brummschädel sind keine seltenen, anzutreffenden „Begleitumstände“. Sie gelten als sehr typische Anzeichen für einen ausgewachsenen Faschingskater. Doch ein mächtiger Kater muss nicht sein. Die trimeda-Redaktion verrät Ihnen, wie Sie mit den richtigen Snacks und ein paar zu beherzigenden Tricks den Karneval-Kater minimieren.


Bildquelle:annca / pixabay.com
Mit den richtigen Snacks vor der Karnevalsparty dem Kater und damit dem bösen Erwachen am nächsten Morgen vorbeugen!

… Mehr lesen

Snacks mit wenig Kalorien: Gesund & schmackhaft


Veröffentlicht am 29.09.2015 von Kim

gesunde-snacks-wenig-kalorienEs ist längst kein Geheimnis mehr, dass Chips und Schokolade nun nicht gerade zu den gesündesten Snacks gehören. Doch sie werden gern mal zwischendurch geknuspert. Ab und an ist das durchaus erlaubt, aber wer auf sein Gewicht achten möchte oder achten muss, sucht nach ebenso leckeren aber gesünderen und kalorienärmeren Alternativen. Die trimeda-Reaktion stellt ein paar gesunde Snacks mit wenig Kalorien vor.

Bildquelle: Mikorad / pixabay.com
Gesunde Snacks mit wenig Kalorien sind tolle Alternativen zu Chips, Schokolade & Co.

… Mehr lesen

Fast-Food nach dem Sport genauso gut wie Sport-Drinks


Veröffentlicht am 31.08.2015 von Nico

fast-food-energieriegeln-ebenbuertigSportler kennen das: Nach dem Schinden beim Ausdauertraining verspürt man eine unbändige Lust, am nächsten bekannten Fast-Food-Tempel kurz einzukehren. Natürlich verkneift man es sich. Zur Belohnung für so viel Disziplin gönnt man sich nach dem Training ein isotonisches Sportgetränk, einen Energieriegel oder einen Eiweiß-Shake, um die Energiereserven wieder aufzufüllen.

Bildquelle:skeeze / freeimages.com
Nach dem Sport muss man nicht unbedingt zu speziell auf Sportler abgestimmte Nahrungsmittel wie Protein-Shakes, Energieriegel oder Sportgetränke greifen. Selbst Fast-Food füllt die Energiespeicher genauso effizient auf.

… Mehr lesen

Gewichtszunahme bei Antidepressiva lässt sich leicht vermeiden


Veröffentlicht am 19.08.2015 von Kim

gewichtszunahme-bei-antidepressivaAls Nebenwirkung der Antidepressiva kann es einer Erhöhung des Gewichtes kommen. Vor allem Frauen schrecken davor zurück und verzichten lieber darauf, Medikamente gegen Depressionen zu nehmen und somit auf Hilfe, die Erkrankung in den Griff zu bekommen. Doch gerade Apotheker können hier aufklären und Ängste abbauen. Denn wer um das Risiko weiß, kann recht einfach Strategien ergreifen, dass es eben nicht zur Gewichtszunahme kommt. Gerade bei Depressionen bei Frauen kommt dem Apotheker daher eine große Rolle im Hinblick auf die Therapie-Sicherheit bei Arzneimitteln zu.

Bildquelle: RyanMcGuire / pixabay.com
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: Kein Erkrankter sollte die Therapie mit Antidepressiva ablehnen oder abbrechen, nur weil eine mögliche Nebenwirkung der Medikamente eine Gewichtszunahme ist. Es gibt viele Strategien, dei Zunahme des Körpergewichts erfolgreich zu verhindern und durch die erfolgreiche Therapie die Depressionen zu besiegen.

… Mehr lesen

Chemotherapie: Kein Fischöl als Nahrungsergänzungsmittel nehmen


Veröffentlicht am 10.08.2015 von Michael

fischoel-chemotherapie-erfolgKrebspatienten sollten sich generell gesund ernähren. Viel Obst und Gemüse, wenig Fleisch aber gerne auch mal Fisch, so lauten die allgemeine Empfehlungen für gesunde Ernährung. Doch Krebspatienten mit Chemotherapie müssen beim Fisch etwas vorsichtiger sein. Sie sollten auf den Verzehr von fettem Fisch (wie z. B. Heilbutt oder Makrele) verzichten und generell keine Fischöl-Produkte zu sich nehmen. Das Fischverbot gilt besonders für die Tage unmittelbar vor und nach der Chemotherapie und am Therapietag selbst. Das raten Forscher von der Universität Utrecht. Sie stellten die Ergebnisse ihrer Studien kürzlich im Fachjournal „JAMA Oncology“ vor.

Bildquelle: NeilMoll / pixabay.com
Eine bestimmte Omega-3-Fettsäure, die in Fischen und Fischöl sehr häufig vorkommt, kann den Erfolg einer Chemotherapie behindern. Daher sollten Krebspatienten unmittelbar vor, während undnach der Chemotherapie auf fettigen Fisch bzw. Fischöl-Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel verzichten.

… Mehr lesen

Obst essen gesünder als Saft


Veröffentlicht am 04.08.2015 von Kim

obst-gesuender-saftWer seinem Körper etwas Gutes tun will, greift zu Obst und Gemüse. Soweit so gut. Doch mittlerweile begegnet uns an fast jeder Ecke eine Saftbar, die mit frisch-gepressten Säften und bunten Smoothies lockt. Ist doch klar, dass wir da gerne und beherzt zugreifen, denn Saft kann ja keine Sünde sein, oder? Oh, doch!

Bildquelle: Desertrose7 / pixabay.com
Greifen Sie, wann immer Sie können, zu Obst udn Gemüse am Stück und nicht zu Saft. Obst am Stück sättigt wesentlich länger und enthält noch alle, wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Saft dagegen enthält recht viel Zucker, hat deutlich weniger Geschmack und sättigt kaum. Im Produktiosnprozess sind viele wertvolle Inhaltsstoffe zerstört worden.

… Mehr lesen

Zimtöl selber machen & gesunde Wirkung gezielt nutzen


Veröffentlicht am 01.08.2015 von Laura

zimtoel-selber-machenZimtöl gilt als ein kleines Wundermittel und kann leicht selbst hergestellt werden. Alles, was man dafür braucht, sind Zimtstangen und ein gutes Öl. Im Öl selbst werden die fettlöslichen Wirkstoffe des Gewürzes Zimt gelöst. Wer das Zimtöl täglich mit wenigen Tropfen anwendet, kann von der gesunden Wirkung profitieren.

Bildquelle: Weinstock / pixabay.com
Zimtöl ist schnell und einfach selbst gemacht. Die gesundheitlichen Vorteile des Zimtöls kann so jedermann nutzen.

… Mehr lesen

Kalorienfalle Getränke: Dickmacher in flüssiger Form


Veröffentlicht am 23.07.2015 von Kim

kalorienfalle-getraenkeSüße Getränke machen einfach nicht satt, allerdings kann man ganz schnell dick davon werden. Also aufgepasst, denn viele rechnen Getränke-Kalorien nicht zur täglichen Kalorienaufnahme beim Essen mit ein. Das hat seinen Grund: Getränke sättigen nicht. Dennoch kann man sich mit Limo, Cola oder auch Säften eine gehörige Menge an den kleinen Wichteln namens Kalorien zuführen, die nachts die Kleidung enger nähen.

Bildquelle: DMedina / morguefile.com
Wer abnehmen möchte, sollte süße Getränke als absolute Kalorienfalle meiden. Sie treiben nur unnötig den Insulinspiegel hoch und verhindern damit den effektiven Fettabbau.

… Mehr lesen

Verkehrssicherheit: Dehydrierung bei der Autofahrt genauso gefährlich wie Alkohol


Veröffentlicht am 17.07.2015 von Alex

autofahren-dehydrierung-trunkenheitDie Null-Promille-Grenze am Lenkrad ist gesellschaftlicher Konsens, denn Alkohol am Steuer ist mehr als gefährlich. Die Fahrtüchtigkeit leidet massiv. Doch hätten Sie gedacht, dass jene Autofahrer, die am Steuer zu wenig trinken, beinahe genauso schlecht fahren wie die alkoholisierten Trunkenbolde. Die Gefahr im Straßenverkehr ist mehr als real, denn Austrocknung führt zu gefährlichen Fahrfehlern.

Bildquelle:Hans / pixabay.com
Trinken Sie vor und während der Autofahrt ausreichend. Wer dehydriert Auto fährt, riskiert ähnlich viele Fehler wie beim Fahren unter Alkoholeinfluss.

… Mehr lesen

Cholesterinspiegel: Käse senkt schädliches LDL-Cholesterin


Veröffentlicht am 17.06.2015 von Kim

kaese-senkt-cholesterinspiegelKäseliebhaber können aufatmen und ohne schlechtes Gewissen die Käsetheken des Landes stürmen. Denn die neuesten Studien haben ergeben, dass das Milchprodukt Käse sogar dabei hilft, einen erhöhten Cholesterinspiegel in den Griff zu bekommen.

Bildquelle: skeeze / pixabay.com
Käse senkt nachweislich das schädliche LDL-Cholesterin und schützt damit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Kann es eine bessere Nachricht für Käse-Fans geben?

… Mehr lesen

Allergie-Prävention: Besser von Hand spülen als Geschirrspüler nutzen


Veröffentlicht am 18.05.2015 von Marie

allergie-risiko-reduzieren-geschirrspuelenViele Eltern sorgen sich. Allergien sind auch bei Kindern auf dem Vormarsch. Die Eltern fragen sich daher, was sie tun können, um das Allergierisiko für den Nachwuchs zu verringern.
Forscher von der Universität Göteborg in Schweden fanden in einer Studie heraus, dass es hilfreich ist, das benutzte Geschirr nicht von der Spülmaschine spülen zu lassen sondern lieber auf die althergebrachte Weise mit der Hand zu säubern.

Bildquelle: Hans / pixabay.com
Treten bereits Allergien im familiären Umfeld auf, sind Eltern gut beraten, das bentutzte Geschirr nicht in den Geschirrspüler zu stellen, sondern mit der Hand zu spülen. So lässt sich das Allergierisiko für Kinder senken, denn der Nachwuchs ist einer höheren Anzahl von Mikroben ausgesetzt, die das Immunsystem trainieren.

… Mehr lesen

Leckere Lupine: Dem Nahrungsmittel gehört die Zukunft


Veröffentlicht am 27.04.2015 von Kim

lupine-nahrungsmittel-alternativeAus dem Garten kennen wir sie seit vielen Jahren: Die Lupine. Die aus dem Mittelmeerraum stammende Schönheit ist jedoch vielseitiger als man denkt. Jetzt schickt sie sich an, die Teller der Nation zu erobern. Bislang fristete sie eher ein Schattendasein. Man nutzte sie in der Landwirtschaft als stickstoffbindenden Gründünger oder verfütterte die Pflanzen an Tiere. Doch die Lupine kann weitaus mehr: Sie hat das Potential die Ernährung zu revolutionieren und Gen-Soja sowie Massentierhaltung überflüssig zu machen.

Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com
Lebensmittel aus Lupinen sind eine tolle Alternative für alle jene Menschne, die sich gesund, ökologisch und rein pflanzlich ernähren möchten.

… Mehr lesen

Erfolgreich Abnehmen mit Cardio-Training


Veröffentlicht am 21.04.2015 von Nico

abnehmen-dank-cardio-training„Cardio-Training“ klingt zunächst sehr kompliziert, ist es aber nicht. Denn hinter dem Begriff verbirgt sich nichts anderes als Ausdauersport. Sie tun also etwas für Ihre Fitness. Ganz nebenbei unterstützt das Cardio-Training Sie auch beim Abnehmen bzw. Schlankbleiben. Die trimeda-Redaktion gibt ein paar Tipps zum Abnehmen mit dem Cardio-Training.

Bildquelle: skeeze / pixabay.com
Richtiges und gesundes Wohlfühlprogramm – das Cardio-Training. Gern mit musikalischer Unterstützung – hilft es nicht nur beim erfolgreichen Abnehmen. Die Bewegung an der frischen Luft sorgt auch für gute Laune und stärkt das Immunsystem.

… Mehr lesen

Sexfood: Natürliche Aphrodisiaka aus der Küche


Veröffentlicht am 18.04.2015 von Kim

sexfood-natuerliche-aphrodisiakaStress, etliche Krankheiten oder Depressionen können zum Libidoverlust bei Mann und Frau führen. So manch Betroffener greift dann heimlich auf die kleinen, blauen Pillen zurück und holt sich damit die chemische Keule mit allen Risiken und Nebenwirkungen ins Bett. Doch es geht auch anders. Es gibt viele Lebensmittel, die ganz nebenbei die Lust fördern – quasi natürliche Aphrodisiaka aus der Küche. Probieren Sie es einfach mal aus. Ihr Liebesleben wird neuen Schwung erfahren!

Bildquelle: AlexVan / pixabay.com
Mehr Spaß im Bett versprechen nicht nur Potenzmittel wie Viagra, Cialis und Co. Es geht auch natürlicher und gesünder. Sexfood ist ddas Stichwort. Probieren Sie die natürlichen Aphrodisiaka in der Küche aus und sorgen Sie so für mehr Pepp im Liebesleben.

… Mehr lesen

Nachweis: Emulgatoren fördern chronisch-entzündliche Darmerkrankungen


Veröffentlicht am 28.03.2015 von Kim

emulgatoren-darmfloraViele Lebensmittel enthalten Emulgatoren. Die Zusatzstoffe sollen die Haltbarkeit verlängern oder die Konsistenz verbessern – z. B. den Brotaufstrich noch cremiger machen. Ihren guten Ruf haben die Emulgatoren jedoch mittlerweile eingebüßt, denn sie stehen im Verdacht gesundheitsschädigend zu sein und beispielsweise chronisch-entzündliche Darmerkrankungen oder das metabolische Syndrom auszulösen.

Bildquelle: geralt / pixabay.com
Der menschliche Darm wird von Milliarden von Mikroorganismen besiedelt. Die Darmflora hat Einfluss auf den Stoffwechsel und Entzündungsprozesse.

… Mehr lesen

Ameisen im Haus: Wie Sie die Krabbler richtig bekämpfen


Veröffentlicht am 19.03.2015 von Alex

ameisen-bekaempfenNach dem langen Winter freuen sich alle auf den Frühling. Es wird endlich mal richtig durchgelüftet. In vielen Haushalten beginnt man mit dem Frühjahrsputz, sodass Türen und Fenster offen stehen. Doch mit dem Einzug des Frühlings kommen auch ein paar lästige Krabbler in Fahrt: Ameisen. Sie nutzen die neue Offenheit und finden zielsicher den Weg ins Haus bzw. die Wohnung. Was sie anzieht? Die Nahrungsmittel und Vorratskammern des Menschen. Die trimeda-Redaktion hat ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Sie die Ameisen im Haus schnell wieder loswerden.

Bildquelle: 7854 / pixabay.com
Eine Ameisenstraße entsteht aufgrund von Duftspuren der Späherameisen.

… Mehr lesen

Risiko für Demenz aktiv mit Sport und gesunder Ernährung senken


Veröffentlicht am 16.03.2015 von Nico

schutz-vor-demenz-sport-ernaehrungEs klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und Sport senkt das Demenzrisiko erheblich. Selbst wenn bereits erste Gedächtnislücken auftreten, können Senioren so wesentlich länger geistig fit bleiben. Das legt jetzt eine Studie aus Skandinavien nahe. Ein Ergebnis, das vielen Betroffenen Mut macht.

Bildquelle: stevepb / pixabay.com
Demenz ist bislang nicht heilbar. Doch Studienergebnisse aus Skandinavien zeigen, dass mehr Bewegung und gesunde Ernährung positiven Einfluss nehmen und die Krankheit verzögern können. Es ist also nie zu spät, sich zu ändern! Profitieren Sie vom gesünderen Lebensstil!

… Mehr lesen

Löwenzahn-Kur: Der Fitmacher im Frühling


Veröffentlicht am 13.03.2015 von Kim

LöwenzahnViele Gärtner hassen ihn wie die Pest, den Löwenzahn. Die Pflanze gilt als Unkraut, denn sie siedelt sich fast überall an: Im gepflegten Rasen, in den Fugen von Wegen und Terrasse, im Beet … Ein altes Sprichwort besagt allerdings: Was Du im Garten nicht beherrschen kannst, musst Du einfach aufessen. Da ist was dran beim Löwenzahn – meinen zumindest Gesundheitsbewusste und Feinschmecker. Probieren Sie es aus: Machen Sie einfach eine Löwenzahn-Kur im Frühjahr! Schneller und preiswerter können Sie sich nicht fit essen und fit trinken.

Bildquelle: Gabriele Planthaber / pixelio.de
Gesunder Löwenzahn: Das vermeintliche Unkraut eignet sich hervorragend für eine Frühjahrskur. So werden sie schnell fit und bleiben gesund.

… Mehr lesen

Frühjahrskur: Richtig Entgiften & Entschlacken


Veröffentlicht am 04.03.2015 von Kim

fruehjahrskur-entgiften-entschlackenDer meteorologische Frühling hat bereits am ersten März Einzug gehalten, am 21. März dagegen ist offizieller Frühlingsanfang. Nutzen Sie die Zeit bis dahin zu einer Frühjahrskur! Sie bringt den Körper nach dem langen Winter wieder in Schwung und verleiht Ihnen neue Energie. Die trimeda-Redaktion verrät Ihnen ein paar einfache sowie schnelle Tipps und Tricks zum Entschlacken und Entgiften.

Bildquelle: Peter Freitag / pixelio.de
Mehr Energie und Wohlbefinden dank der Frühjahrskur. Sie müssen auf nichts verzichten sondern können voll und ganz genießen.

… Mehr lesen

Gemüsetee – Fitmacher im Winter


Veröffentlicht am 16.01.2015 von Laura

gemueseteeJeder weiß, dass vor allem im Winter viel Gemüse auf Grund seiner Vitamine und Mineralstoffe auf dem Speiseplan stehen sollte. Gern wird im Winter auch ein Heißgetränk getrunken, denn es wärmt nach einem Aufenthalt an der frischen Luft richtig schön durch. Bekannte Teesorten sind natürlich Kräutertees und Früchtetees. Doch wenn Sie geschmackliche Abwechslung lieben, probieren Sie doch auch einmal Gemüsetees. Verbinden Sie so in einer kleinen Pause zwischendurch die gesunde Wirkung des Gemüses mit dem Aktivierungspotentials des Tees. Die trimeda-Redaktion verrät, wie sie den besonderen Fitmacher im Winter zubereiten.

Bildquelle: sadjack / pixabay.com
Gemüsetee – eine gesundes Alternative für die bewusste Ernährung

… Mehr lesen